Pressemitteilungen

26. Juli 2021
An diesem Donnerstag, 29. Juli, ist Erdüberlastungstag. Das bedeutet, die Weltbevölkerung hat seit Jahresbeginn bis zu diesem Tag so viele natürliche Ressourcen verbraucht, wie die Erde in einem Jahr erneuern kann. Einen wesentlichen Beitrag zum Ressourcen- und Klimaschutz leistet das Recycling von Verpackungen. In einem neuen Animationsfilm erklärt die Initiative „Mülltrennung wirkt“ anlässlich des Erdüberlastungstages daher, wie Verbraucher*innen durch konsequente Abfalltrennung tagtäglich Ressourcen schonen können.
7. Juli 2021
Endlich Grillsaison: Der Duft von saftigen Steaks, würzigen Tofu-Würstchen und knackigem Gemüse erfüllt Gärten und Parks. Nach dem Grillvergnügen heißt es aufräumen und Abfälle einsammeln und richtig entsorgen – zum Schutz von Umwelt, Mensch und Tier. Wer Verpackungen und Restmüll richtig trennt und entsorgt, schont außerdem Ressourcen und Klima. Die Initiative „Mülltrennung wirkt“ erklärt, wie’s funktioniert.
2. Juni 2021
Am 5. Juni ist der Internationale Tag der Umwelt. An diesem von den Vereinten Nationen initiierten Tag geht es darum, Bewusstsein und Handeln zum Schutz der Umwelt zu fördern. Das diesjährige Motto lautet: „Nein zu Wegwerf-Plastik – ja zu Mehrweg!“ Das gelingt am besten, wenn ein verantwortungsbewusster Umgang mit Kunststoff ganz selbstverständlich im Alltag stattfindet – auch über die tägliche Mülltrennung. Das Recycling von Verpackungsabfällen schont Umwelt, Klima und Ressourcen. Die Voraussetzung: Verbraucher*innen machen mit. Wie sie ihren Abfall richtig trennen und welchen Beitrag sie damit zum Umweltschutz konkret leisten, erklärt die Initiative „Mülltrennung wirkt“.
1. Juni 2021
„Mülltrennung wirkt“, die Initiative der dualen Systeme, gewinnt mit der Hamburger Drogeriemarktkette BUDNI einen starken Partner. Ab Juni informieren Plakate und Radiospots in den BUDNI-Filialen Verbraucher*innen darüber, wie sie Verpackungen in der Gelben Tonne/im Gelben Sack entsorgen und damit einen aktiven Beitrag zum Ressourcen- und Klimaschutz leisten.
19. Mai 2021
Die Vermüllung von Grünanlagen, Parks und öffentlichen Plätzen ist ein Problem, das sich durch die Corona-Krise offensichtlich noch verschärft. Gerade jetzt lockt das Sommerwetter viele Menschen ins Freie. Zurück bleiben viel zu oft achtlos weggeworfene Abfälle. Das sogenannte Littering schadet Umwelt, Mensch und Tier und es verursacht hohe Kosten. Die Initiative „Mülltrennung wirkt“ gibt Tipps, wie Bürger*innen mit richtiger Mülltrennung Littering vermeiden und damit einen wichtigen Beitrag für die Umwelt leisten können.